André Kirbach Düsseldorf
Objekte Vita Text

Keiko Sadakane (geb. 1948)



"Keiko Sadakanes in ihre Kunst verwobene Persönlichkeit ist dialogisch bestimmt., stärker als die anderer Menschen. Das hat nicht zuletzt mit ihrer Existenz als Grenzgängerin zwischen den Kulturen zu tun: Östliches und Westliches setzt die in Düsseldorf lebende Japanerin schon seit Jahrzehnten in Beziehung und macht es auch zum Inhalt ihres künstlerischen Werkes. Dadurch wohl sind ihre Membrane für überraschende Zusammenhänge, Verbindungen und Koinzidenzen zwischen zeitlich und örtlich weit entfernt Liegendem durchlässiger als wir es allgemein gewöhnt sind. Ihre Werke sind meist als Dialog mit einem konkreten Gegenüber, einem anderen Werk oder einer spezifischen Situation angelegt. ..."
(aus: Keiko Sadakane, Rosenkranz-Sonaten, 2013, Alois Kölbl, Graz)